Archiv der Kategorie: Lauftreff

Wiesenlauf 2018

Klein Meckelsen – dieses Jahr wurde der Wiesenlauf bereits zum 14. Mal ausgetragen. Bei bestem Wetter, zumindest für die Zuschauer, ging es am 21. Juli (Samstag) bei knapp 30 °C am frühen Abend über 5 und 10 km an die Startlinie. Neben der Wiesenlauf-Wertung gab es zusätzlich auch die Wertung der offenen Kreismeisterschaften. Und wie sollte es anders sein? An zahlreichen Podestplatzierungen waren wir natürlich beteiligt  😎 

Unsere „Starting Seven“ im Ziel: Heiko, Rainer, Ulrike, Axel, Sonja, Carsten und Jan.

Sommerzeitlauf Gnarrenburg 2018

Auch dieses Jahr waren wir in Gnarrenburg mal wieder mit von der Partie. Dieses mal leider bei weniger Sonne als von den Vorjahren gewohnt und dafür eher regnerisch bis kalt.  Aber das Wetter muss man eh nehmen wie es ist und am Ende, im Ziel, ist ja doch wieder alles gut. Anschließend gab es bei Kaffee und Kuchen auch noch ein paar Preise für uns, man waren wir wieder gut 😉
Auf diesem Wege auch vielen Dank an den Veranstalter, war wieder eine tolle Veranstaltung – ich denke, wir sehen uns nächstes Jahr in Gnarrenburg wieder!

Advents-Crossläufe im Dezember 2013

Bothel / Heeslingen – Auch an den diesjährigen Crosslauf-Veranstaltungen in Bothel und Heeslingen waren wir vom Lauftreff mal wieder zahlreich vertreten. In Bothel gingen gleich acht an den Start des 10km-Laufs, zu meistern waren hier zwei Runden quer durch das am Sportgelände (in Hemsbünde) angrenzende und durchaus wellige Waldgebiet. Neben zahlreichen Podestplätzen in den AKs stellte der Lauftreff (LT) hier auch den Gesamtsieger (Carsten).
Eine Woche später in Heeslingen trafen wir uns dann zur zweiten Auflage des dortigen Crosslaufes wieder, hier waren wir erneut zu acht, die den ca. 1,5km langen Rundkurs entlang der Oste und des Sportgeländes fünf mal ins Visier nahmen. Als kleine Randnotiz: Nach Aussage des Veranstalters finden hier nächstes Jahr auch die Kreismeisterschaften im Crosslauf statt – also schon mal den 2. Advent für das nächste Jahr vormerken.

Bothel kompBeide Veranstaltungen waren (wie gewohnt) gut organisiert und bieten interessante Laufstrecken. Meiner Meinung nach hätten sie auch den einen oder anderen Teilnehmer mehr verdient – empfehlenswert für die Vorweihnachtszeit sind diese auf jeden Fall! Wenn ich kurz zusammenfassen darf, beteiligt an beiden Läufen waren vom LT: Tanja, Heiko, Andrea, Carsten, Sonja, Axel, Hermann, Rainer, Günther und Lüder. Hier abgebildet unsere „Starting-Eight“ vom 1. Advent in Bothel.

 

BMW Frankfurt Marathon

BWM Frankfurt Marathon 2013

Am 27. Oktober sind Relef, Ulrike, Carsten und ich in Frankfurt beim Marathon gestartet.

Hatten wir am Samstag noch sonnige 20° und eine laue Sommernacht machte der Sonntag dem Herbst mit Regen und stürmischen Böen von 70kmh alle Ehre.

Beim Start war es zwar noch sonnig allerdings blies der Wind schon ordentlich. Nach ca. 1,5 Std fing es heftig an zu regnen. Zum Glück hörte der Regen nach ca. 45 Minuten wieder auf. Trotzdem war man ziemlich ausgekühlt, konnte sich aber am warmen Tee aufwärmen.

Die Strecke in Frankfurt führt am Anfang in Runden durch die Stadt. Hierdurch trifft man immer wieder auf Läufer. Dann geht es über den Main. Ab hier war es auch bedingt durch das miese Wetter ziemlich Zuschauer leer. Wirklich schön ist die Strecke in diesem Abschnitt nicht. Zurück über den Main und wieder in Runden durch die Stadt in Richtung Messe. Hier wird man aber für alle Strapazen mit dem wohl schönsten Zieleinlauf eines Marathons belohnt. Es geht in die, in blaues Licht gehüllte, Messehalle. Man läuft zu lauter Musik und einer tollen Lichtshow über einen roten Teppich zum Zielbogen. Auf den Rängen sitzen, stehen und feiern fertige Marathonis und Zuschauer gemeinsam die eintreffenden Läufer. Einfach wunderschön!

Mit unseren Ergebnissen können wir vier mehr als Zufrieden sein!

 

Carsten lief mit 2:46 Std seinen zweitschnellsten Marathon. Weil Carsten häufiger nach seinem Trainingsaufwand gefragt wird: Er läuft in den 8 Wochen der Vorbereitung im Schnitt 105 km/Woche. Die höchste Kilometerlaufleistung war 130km/Woche.

Relef lieferte mit 3:51 eine tolle Leistung ab.

Ich habe mit 4:16 meine bisherige Bestzeit (um 16 Minuten!) pulverisiert. Außerdem habe ich meinen ersten Marathon laufend beendet!!!!

Ulrike konnte nach ihrer OP mit ihrer Galloway Technik den Marathon in 5:31 finishen.

SAMSUNG

Leider haben wir vorher vergessen Nummern zu tauschen und konnten daher kein gemeinsames Foto machen.

Termine für den Triathlon

Hallo Liebe Triathlon Freunde!

Ab heute werden die Triathlon Termine in einem Extra Kalender geführt.

Hier der Link: <a href=“http://www.ummel.de/Laufgruppe/termine_triathlon.html“ title=“http://www.ummel.de/Laufgruppe/termine_triathlon.html“>http://www.ummel.de/Laufgruppe/termine_triathlon.html </a>

Es ist ausdrücklich erwünscht eigene Termine einzutragen. Das müssen nicht immer nur offizielle Veranstaltungen sein. Ein Eintrag könnte auch lauten:
<ul>
<li>Termin: 20.1.2012</li>
<li>Veranstaltung: Radeln mit Marinus</li>
<li> Detail: 20 km rund um den Ummelwald – wer macht mit? Treff 10:00 Uhr bei Poppe in Breddorf</li>
</ul>
Für neue Einträge benötigt ihr kein Passwort. Ihr könnt aber Eure Einträge mit einem eigenem Passwort gegen Schindluder schützen.

Das Feld Sortierung enthält das Datum 6-stellig und rückwärts mit einem „a“ vorweg. Alles klar?

Also zum Beispiel für 20.1.2012:    a120120

Ich bitte um reichlich Beteiligung damit das ganze Sinn und Spass macht!

Viele Grüße

Lüder

2. Lauf um den Oste-Cup in Selsingen-Granstedt am 19.02.2011

Nicht nur im viel besungenen Westerwald, sondern auch am letzten Sonnabend, pfiff der Wind lausig, lausig kalt, im Start -und Zielbereich beim 2. Crosslauf um den Oste-Cup in Selsingen-Granstedt.

Insgesamt 81 Teilnehmer aus 18 Vereinen waren am Start und um gute Plazierungen für die Wertung bemüht.

Hermann und Dieter standen schon um 13:00 Uhr an der Startlinie um 2 Runden mit insgesamt 3.600 Metern zu absolvieren.

Unterstütz wurden die beiden dann für den Lauf über die doppelte Distanz durch Ralf, Rainer und Lüder. Um 15:00 Uhr war der Start über 7.200 Meter, bei dem übrigens keine Frau dabei war. Der eiskalte Wind war geblieben, gefühlt warm, weil windgeschütz, war es nur auf der Laufstrecke im Wald.

Dieter

Unsere Plazierungen:

3.600 Meter

Hermann Knülle 2. Platz AK M 60 15:32 Minuten

Dieter Cossen 1. Platz AK M 65 20:27 Minuten.

7.200 Meter

Ralf Löhden 2. Platz AK M 40 31:14 Minuten

Rainer Schröder 2. Platz AK M 45 27:47 Minuten

Lüder Busekros 3. Platz AK M 50 33:21 Minuten

Hermann Knülle 1. Platz AK M 60 30:29 Minuten

Dieter Cossen 1. Platz AK M 65 39:55 Minuten

oste-cup_1.jpgoste-cup-2.jpgoste-cup-3.jpgoste-cup-4.jpgoste-cup-5.jpgoste-cup-6.jpg

Mal wieder eine Vollversammlung

nachdem wir jahrelang keine hatten, wie Jonny eingangs feststellen musste (War mir garnicht so bewußt): Es hat seit 2002 keine Vollversammlung der Laufgruppe mehr gegeben. Diese haben wir dann bei riesiger Beteiligung in einer Rekordzeit von knapp einer Stunde bewältigt, und das obwohl Neuwahlen anstanden. Zunächst hat Jonny als Kulturstatisiker einen Jahresrückblick in Kurzform gehalten: Alleine dafür hätte man schon eine Stunde aufbringen können – soviel war los im Jahr 2010: Neueinsteigerinnen beim Marathon, Ummellauf, Anfängergruppe, Triathlon, Weihnachtsbasar, Lehrgänge und Carsten Glinsmann – Um nur ein paar Stichworte zu nennen. Carsten Glinsmann ist neuer Nordeutscher Meister der M35 im Marathon mit seiner Bestzeit von 2:41 h. Wer weiß ob er das nochmal wieder schafft? Vom Verein wurde das völlig ignoriert und eine Einladung zu einer offiziellen Ehrung des Landkreises wurde einfach verschlampt? Schade – Vielleicht kann man auf der kommenden Vereinsvollversammlung am 25.2. dazu noch ein paar Worte loswerden.

Über die Kasse von Steffi konnte nur Gutes berichtet werden: Die Kasse wurde gerade vom Verein geprüft und für tadellos empfunden. Vom Verein brauchen wir kein Geld – dafür sind jede Masse Mitglieder auch aus den umliegenden Dörfern zu uns gestossen – also alles im grünen Bereich.

Die Wiederwahlen wurden in absoluter Rekordzeit abgehalten: Dieter Cossen als Wahlleiter konnte nur feststellen, dass Rainer Schröder als Spartenleiter ohne Gegenstimme wiedergewählt wurde. Da die letzte Wahl vor 9 Jahren war gilt das jetzt logischerweise bis 2020. Danke Rainer! Auch sein ganzes Team: Marinus de Jong (Vertreter), Jonny Otten (Kultur und Statistik), Hermann Knülle (Redaktion „Lauftreff“), Steffi Schriefer (Kasse) wurde ohne Gegenstimme wiedergewählt. Neu hinzu kommen Heidi Stelljes und Sandra Schröder für (Öffenlichkeitsarbeit).

Im Sommer möchte sich der Lauftreff am 28.8 am Sportfest des Vereins aktiv beteiligen. Geplant ist ein „Jedermann Triathlon“ der seinen Namen auch verdient hat!

Diskutiert wurde über den Weihnachtsbasar. Hier sind neue Ideen gefragt. Die Beteiligung war zu schlecht als das man so weiter machen kann wie bisher.

Weiterhin gibt es den Ummellauf – Nun schon im neunten Jahr – Dieses Jahr hoffentlich mit großer Beteiligung der Dorfgemeinschaft und evt. auch des übrigen Vereins? Eingeladen sind jedenfalls alle!

Nach wie vor erhält der Lauftreff das Zertifikat : „Sehr gut“ des Deutschen Leichtathletik-Verbandes – Und das ist auch meine Meinung.