Wilstedt bei Nacht, 28. Mai 2010

Am Freitag, den 28. Mai waren wir wieder mit einer großen Gruppe beim Abendlauf in Wilstedt. Der Wettergott war dieses Jahr gnädig und es war zwar bei Sonnenschein etwas frisch, aber die ganze Zeit trocken. Alle Läufer sind super ins Ziel gekommen und der schnelle Carsten konnte wieder einmal einen Preis erlaufen 🙂

Herzlichen Glückwunsch an alle

Ina

dscn1682.JPGdscn1683.JPGdscn1684.JPGdscn1686.JPGdscn1687.JPGdscn1689.JPGdscn1690.JPGdscn1692.JPGdscn1694.JPGdscn1696.JPGdscn1697.JPGdscn1698.JPGdscn1700.JPGdscn1701.JPGdscn1703.JPGdscn1705.JPGdscn1706.JPGdscn1707.JPGdscn1708.JPGdscn1709.JPGdscn1712.JPGdscn1717.JPGdscn1718.JPGdscn1719.JPGdscn1722.JPGdscn1724.JPGdscn1725.JPGdscn1726.JPGdscn1727.JPG

Wenige Teilnehmer beim zweiten Benefiz-Lauf

Sind Zeitmessung und Urkunden die Lösung?

Das glauben zu mindestens die Verantwortlichen des 2. Benefiz-Laufes vom Parzival-Hof in Ottersberg-Quelkhorn. Mit Hinweis auf den in Wilstedt stattfindenden Lauf, kann das bezweifelt werden. Dieser Lauf war vom Zeitpunkt eigeschlossen in traditionelle Laufveranstaltungen in der näheren Umgebung. Fehler in der Zeitplanung?

Die angebotenen Streckenlängen sollten vergleichbar sein mit anderen Veranstaltungen; also 5 und/oder 10 Kilometer und vielleicht eine Zeituhr beim Zieleinlauf zur eigenen Kontrolle haben. Es war schon fast peinlich, kein Teilnehmer aus den angrenzenden Gemeinden, nicht mal aus den zum Flecken Ottersberg gehörenden Sportvereinen aus Posthausen, Fischerhude Quelkhorn und Ottersberg! Wo ist da die Solidarität zu den Bewohnern und der Einrichtung im Speziellen!

Einmal rund um die Quelkhorner Mühle, das war das Motto des zweiten Benefiz-Laufes der Stiftung Leben und Arbeiten am frühen Sonnabendnachmittag.

„Vielleicht haben einige potenzielle Teilnehmer wegen des wechselhaften Wetters nicht mitgemacht oder selbst Ausflüge unternommen“, mutmaßte Organisator Friedrich Riesenbeck, der gemeinsam mit Eltern vom Parzival-Hof, dem Niels-Stensen-Haus und Johannishag die Laufveranstaltung auf die Beine gestellt und sich einen Laufparcours am Mühlenberg über 6,5 Kilometer ausgedacht hatten. Die Nordic Walker mussten eine Strecke von rund 5 Kilometern bewältigen.

Der gute Zweck und der Spaß der rund 30 Aktiven standen dabei deutlich im Vordergrund.

Ich habe daran teilgenommen, weil mein Sohn Jörn dort lebt und ich mir einen kleinen Zwischentest nach meinem Muskelfaserriss erlaubt habe. Meine 6,5 Kilometer in 35 Minuten sind mir gut bekommen.

„Wir werden im nächsten Jahr eine Zeitmessung durchführen und Urkunden zur Verfügung stellen“, kündigt Riesenbeck an, „denn wir haben gemerkt, dass die Athleten durchaus ihre Zeiten wissen und für ihre Leistung eine Auszeichnung haben wollen“! Außerdem wolle man an die Grundschulen herantreten, um die 10-12 Jährigen zu begeistern. In der Zwischenzeit hatten wir uns auf die Strecke durch die schöne Landschaft auf Rad-, Wirtschafts -und Waldwegen um die Quelkhorner Mühle gemacht. So wie David Feigel der die Laufstrecke als Training und Generalprobe für die vom 14.-19. Juni stattfindenden Special Olympic Games nutzte, der junge Mann ist für die 1.500 Meterstrecke gemeldet. Allerdings kam er mit deutlichem Zeitabstand aus der entgegengesetzten Richtung wieder ins Ziel!

Die gut bestückte Tombola mit Gewinnen aus der eigenen Produktion des Parzival Hofes stand schon vor Beginn der Veranstaltung im Mittelpunkt des Interesses. Für Bügelgutscheine aus der Textilwerkstatt, Gemüsekisten, Artikel aus der Weberei und Käserei und viele andere Dinge hatten sich Sponsoren mächtig ins Zeug gelegt.

Vielleicht könnten wir auch von unserem Lauftreff im nächsten Jahr mit einer Abordnung teilnehmen.

Dieter

Viel Wind beim Cuxhaven Sparkassen Marathon 2010

Am 11.04.2010 fuhren Lüder, Axel und Carsten zum Sparkassen Marathon Cuxhaven, bei dem auch in diesem Jahr die Halbmarathon Challenge startete. Bei kühlen Temperaturen und heftigem Gegenwind liefen die drei mit guten Zeiten ins Ziel, so dass die Saison noch einiges hoffen lässt. Axel konnte bei diesen widrigen Bedingungen eine persönliche Bestzeit über die Halbmarathondistanz erzielen.

Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen!

Glinsmann, Carsten SV Eintracht Hepstedt/Bre Platz 4 AK2. (Challenge 98 Punkte Platz 3) M35 01:16:24; Röhrs, Axel SV Hepstedt/Breddorf Platz 28 AK7. M45 01:31:47; Busekros, Lüder SV Eintracht Hepstedt/Bre Platz 183 AK18. (Challenge 48 Punkte Platz 28) M50 01:51:59

p1020849.JPGp1020851.JPGp1020865.JPGp1020866.JPGp1020871.JPGp1020872.JPGp1020875.JPGp1020876.JPGp1020896.JPGp1020899.JPGp1020901.JPGp1020903.JPGp1020909.JPGp1020910.JPGp1020892.JPG

Laufseminar für absolute Laufanfänger

Unter dem Motto: “Lauf Dich fit – In kleinen Schritten zum Erfolg” bietet der Lauftreff des SV Hepstedt / Breddorf ab den 08.04.2010 um 18:30 Uhr ein Anfängerseminar für absolute Laufanfänger an. In einem 8 Wochen dauernden Kurs werden Sie in der Theorie und Praxis an den Laufsport herangeführt. Jede Kurseinheit ist in vier Phasen gegliedert:

  • Informationphase
  • Aktivitätsphase
  • Entspannungsphase
  • Reflexionsphase

Ziel des Kurses ist: – 30 min ohne Gehpause laufen. Insbesondere dem untrainierten Anfänger, wird ein Ausdauertraining unter qualifizierter Anleitung geboten. itmachen kann jeder, der die gesundheitlichen Voraussetzungen mitbringt. Die Kursgebühr beträgt € 75,–.Eine Erstattung der Kursgebühr durch Ihre Krankenkasse ist möglich.

Treffpunkt ist das Sporthaus in Hepstedt am 08.04.2010 um 18:30 Uhr

am oben genannten Treffpunkt erscheinen oder bei Rückfragen sich an Rainer Schröder, 04285-501;e-mail: schroeder-breddorf@t-online.de wenden. Meinungen früherer Teilnehmer zu dem Laufseminar aus dem letzten Jahr (Bilder bitte anklicken):

Andrea Haase Claudia Voss Annette Resech
Sandra Schroeder Nicala Bättje Janine Glinsmann

Leistungsdiagnostik

Am Dienstag, den 2.März hält Konrad Lange im Sporthaus Hepstedt einen Vortrag zum Thema Leistungsdiagnostik.

Wer sich wundert, dass er trotz regelmäßigem Training kein Gramm abnimmt oder trotz intensiven Trainings keine Leistungssteigerung verzeichnen kann, trainiert vielleicht im falschen Bereich. Dieses kann über eine Atemgasanalyse leicht festgestellt werden.
Der Vortrag richtet sich sowohl an Laufanfänger, Freizeitsportler wie auch an Marathonläufer.
Es ist eine reine Infoveranstaltung. für Interessenten an der Leistungsdiagnostik bietet Konrad Lange uns als Lauftreff einen Gruppenrabatt an.


Die Veranstaltung
im Sporthaus Hepstedt beginnt um 19.30 Uhr und dauert ca. 2 Stunden!

Liebe Läufer/innen !
nachdem wir uns nun vor und nach dem Laufen einheitlich mit roten Jacken zeigen, wollen wir uns auch einheitliche Laufshirts anschaffen.
Wer ein Shirt und/oder Top haben möchte, trage sich bitte bis zum 2. März in der im Sporthaus ausliegenden Liste ein.
Möglichkeit der Anprobe besteht an den nächsten beiden Donnerstagen beim Lauftreff, vor u.a. Vortrag oder nach Absprache.

Winterlauf in Hepstedt 2010 fällt aus

Liebe Laufkollegen,

aufgrund der Witterung ist es zur Zeit nicht möglich, gefahrlos durch den Hepstedter Ummelwald zu laufen. Wenn wir noch einen Ersatztermin finden, sagen wir Euch rechtzeitig Bescheid. Ansonsten fällt der Lauf ersatzlos aus.
Gebt diese Info bitte umgehend alle Interessierten weiter.

Ausserdem ein Aufruf an alle Laufbegeisterte: Wäre schön, wenn ihr Euch an der Abstimmung zu Gunsten der Sottrumer Mannschaft beteiligen könntet.

Liebe Leute,

es ist mal wieder soweit: die Sportlerwahl 2009 für den Altkreis und die Stadt Rotenburg steht an.

Ich möchte Euch bitten, Euch an dieser Wahl zu beteiligen. Online könnt Ihr wählen unter www.kreiszeitung.de/sportlerwahlrotenburg .
Einsendeschluss: 13. Februar 2010.